Das „Lad’l“ kann auch Italien!

Vom Keks bis zum Trüffelöl – wer braucht da eine Produktausstellung?

nur eine kleine auswahl an olien- und wuerzoelen

Klein, aber fein – die Auswahl der Würzöle.

Mit einer liebgewonnenen Einrichtung brachen in diesem Jahr die Adlkofener Freunde aus der italienischen Partnerstadt Badia Calavena und blieben mit ihrer Produktausstellung zu Hause. Die Verkaufsschau bot alljährlich eine Vielzahl typischer Landesspezialitäten zum Probieren und vor allen Dingen natürlich zum Kauf. 2017 keine „Prodotti Italiani“ in Adlkofen?

Nachdem die Originalschau von den Italienern abgesagt wurde, ist auf Einladung des Adlkofener Partnervereins das Lad’l mit einer kleinen Spezialitätenausstellung beim Sommer-Grillfest des Vereins eingesprungen. Nicht alles, was im Lad’l an der Hauptstraße vorrätig ist, hat den Weg auf den Präsentationstisch im Pfarrheim geschafft. Der zur Verfügung stehende Platz war für eine angemessene Präsentation einfach zu eng bemessen. Was aber vorgestellt wurde, braucht den Vergleich mit den Produkten der Originalausstellung nicht zu scheuen. Kein Wunder – war ja ebenfalls alles „Prodotti Italiani“. Und das vom Keks bis hin zum Trüffelöl!

Nur sonnenverwöhnte, unbehandelte, sizilianische Orangen werden in liebevoller Handarbeit direkt nach der Ernte eingekocht. Die vollreifen, aromatischen Früchte garantieren Geschmack und Güte des Endprodukts – einer Marmellata „Arancia Zenzero“. Der Zusatz „Zenzero“ steht für den Hauch Ingwer, mit dem die sizilianische Orangenmarmelde – ganz nach englischem Vorbild, aber feinfühliger als von der Insel gewohnt – gekrönt wird.

PERA CANNELLA – also Birne mit Zimt -; etwas exotischer FICO VANIGLIA – sizilianische Feigen mit Vanille oder abgehoben raffiniert „ALBICOCCA LAVANDA“. So etwas Tolles gab es bislang auf keiner der Produktausstellungen. Probieren konnte man die potentiellen „Sahnestückchen“ für jeden Sonntags-Frühstückstisch an Linda Prockls Stand natürlich auch. Wenn Sie mich fragen – „ALBICOCCA LAVANDA“ – Aprikose mit Lavendel – ist mein absoluter Hit und Geheimtipp! Ich glaube, sicher bald auch der Ihre…

Italienische Produktschau ohne Öl? Richtig – geht gar nicht! CLASSICO – Olio di Oliva Extra Vergine ist ein sortenreines Olivenöl erster Güteklasse. Kaltgepreßt aus der Sorte „Bianco Lila“ ist es fein ausbalanciert mit fruchtigen Geschmacksnuancen.

Ein hervorrgendes, charaktervolles Öl aus frühreifen Oliven findet der Gourmet in „Sandro’s Olio Di Olivia Extra Vergine“. Das naturtrübe Olivenöl überzeugt durch besonders frischen Duft und grasigen Eigengeschmack. Feinschmecker – im Ladl steht von beidem nur ein kleiner Vorrat davon. Also ranhalten!

Wo „Olio di Oliva“ zu finden ist, kann „Aceto Balsamico“ nicht weit sein. Albert und Linda Prockl wissen, was Sie ihren Kunden schuldig sind, nämlich nur das Beste vom Besten! Daher ist der normale Balsamico schon ein „Di Modena I.G.P.“ Der eingekochte Traubenmost von spätgelesenen Trebbiano-Trauben wird nach traditioneller Methode hergestellt. Die verschiedenen Qualitätsstufen „Sigillo Blu“, „Rosso“ und „Oro“ erhalten durch jahrelange Holzfaß-Lagerung ihren charakteristischen Geschmack. Enthalten sind klassisch sechs Prozent Säure.

grillmeister hubertus werner entdeckt kulinarisches neuland

Grillmeister Hubertus Werner entdeckt kulinarisches der anderen Art

„GIACOMOS BALSAMICO“ reift ebenfalls im Holzfaß auf der sizilianischen Azienda Agricola der Familie Graceffo. Auch hierzu werden ausschließlich sizilianische Trauben verarbeitet. GIACOMOS BALSAMICO zeichnet sich durch fruchtige Süße bei nur drei Prozent Säure aus. In den nächsten Stufen des Geniessens wäre die Bezeichnung „Essig“ dann schon eine Majestätsbeleidigung. Durch ihre dickflüssige Konsistenz eignen sich der „VINCOTTO LAMPONE“ und die „CREMA BALSAMICO“ hervorragend als Dessertsaucen. Alternativ: Probieren Sie die beiden ruhig auch einmal zu herzhaften Gerichten aus. Wild oder Rotkohl – unser „gewöhnliches“ Blaukraut – lechzen geradzu nach der Crema…

Italien im Lad’l an der Hauptstraße ist jedoch noch sehr viel mehr, als das hier vorgestellte. Italien ist Wein, ist Oliven, ist Pasta und – raffinierte Mandel-Kekse. Italien ist Prosciutto, ist Pomodori und natürlich auch Sale Marino – reines Meersalz erster Schöpfung“. Handgeschöpft und zu 100 Prozent naturbelassen. Es sind verschiedene Spezialsorten erhältlich, die sich als eigens komponierte Kräuter- und Würz-Meersalze hervortun, sich erstklassig für Fisch, Fleisch und Gemüsegerichte eignen. Sie enthalten einen besonders hohen Anteil an Gewürzen.

Und da gibt es noch etwas. Das ist so herrlich außergewöhnlich und kreativ verrückt, wenn ich Ihnen hier davon berichte, glauben Sie mir nicht! Darum ist es gescheiter, Sie kommen demnächst in’s Ladl (Öffnungszeiten) in Adlkofen an der Hauptstraße gegenüber dem Gasthof „Alter Wirt“. Fragen Sie Linda Prockl nach „dem Geheimnis“. Überzeugen Sie sich selbst – an gerösteten Nüssen ein Traum!

„Molti saluti dal Ladl !“

 

Fotos: MF

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.